0 Studierende/r

Partnerschaftskonflikte

Das Verhalten von Mann und Frau, innerhalb der altbewährten Rollenspiele, unterscheidet sich grundsätzlich. „Mann“ unterstellt „Frau“ sein Verhaltensmuster. „Frau“ unterstellt „Mann“ ihr Verhaltensmuster. Diese gegenseitigen Unterstellungen sind große Konfliktherde, aus denen oft lebenslange Manipulation erfolgt. Analyse der typischen Konflikte, mit Rollenspielen und entsprechenden, hilfreichen homöopathischen Arzneien können zu einer Partnerschaft auf Augenhöhe führen.


Klimakterium

In dieser Entwicklungsphase wird deutlich, ob außer der traditionellen Rolle auch Persönlichkeit und Lebensinhalt entwickelt wurden.

Die psychologische Bedeutung des Klimakteriums, wichtige homöopathische Arzneien, theoretische und praktische Patientenfälle.

Eine ordentliche Frau schenkt einem Mann ein Kind. Aus dieser Fähigkeit bezieht die traditionell geprägte Frau ihr Selbstwertgefühl. Mit dem Verlust der Menses geht häufig genug auch das Selbstwertgefühl verloren. An diversen klimakterischen Beschwerden von Frau und Mann kann der Individualisierungsprozess der Patienten erkannt und unterstützt werden.


Gesund alt und älter werden

In unserer Kultur ist das „Alt werden“ oft untrennbar mit „Krank werden“ verbunden. Dies ist jedoch ein Irrglaube, der sich über Jahre manifestiert hat. Die Ursachen dieses Irrglaubens und homöopathische Unterstützung für den Umdenkungsprozess werden vorgestellt.

Dozent

690,00 €