0 Studierende/r

Vor- und Nachwehen“ – Schwangerschaft, Entbindung und Mutterschaft

In keiner Phase ihres Lebens sind sich Mutter und Kind jemals wieder so nah, wie während der 9 Monate der Schwangerschaft. Jetzt werden Bindungen geknüpft, die für das gesamte Leben prägend bleiben und genetische Vorgaben übernommen. Mit der Entbindung werden unglaublich viele Themen freigesetzt… und danach? Was kommt plötzlich auf eine Mutter zu, was für eigene Kindheitserinnerungen werden hochgeholt und bieten uns somit die Möglichkeit aufgelöst zu werden? Antonie Peppler erklärt was zu beachten ist, welche Tipps und Regeln gilt es zu beachten, wo liegen Gefahren?


Wenn Kinder krank sind  

Aufgrund von Trotz und fehlender Übernahme von Eigenverantwortung werden Kindervorstellungen und Ziele nicht ernst genommen und damit unerreichbar. Der Wunsch nach Schutz und Anerkennung der Eltern scheitert an fehlender Hingabe. Jedes Kind sollte lernen, sich auf die eigenen Gefühle einzulassen um konsequenter und sicherer den eigenen Weg gehen zu können.


Indigo-Kinder – Märchen oder Realität des 21. Jahrhunderts

Immer mehr „schwierige“ Kinder scheinen geboren zu werden. Sie passen nicht mehr ins System oder das System ändert sich nicht schnell genug. Neuste Erkenntnisse über die Ursachen von Hyperaktivität und den Umgangsmöglichkeiten mit schwierigen Kindern, sowie „homöopathische Ausgleichsmöglichkeiten” sind Thema dieses Semestersblocks.


Pubertät erlebt und betrachtet

In dieser wichtigen Entwicklungsphase wird entschieden, wie stark sich die Eigenverantwortlichkeit eines Menschen ausprägen kann. Ein wesentlicher Schritt in die Eigenverantwortlichkeit ist die Pubertät. Das Umfeld spiegelt die Bereitschaft des Pubertierenden, wie weit er bereit ist, die Eigenverantwortlichkeit zu übernehmen. Diverse Lebenssituationen der Pubertät werden durchgespielt und deren Behandlungskonzepte, welche die Eigenverantwortlichkeit möglich machen, aufgezeigt.

Dozent

690,00 €