0 Studierende/r

Geben, Nehmen und sich selbst lieben, Herz, Lunge, Kreislaufsystem

Die Lunge symbolisiert das Geben und Nehmen der Menschen untereinander. Sind Geben und Nehmen ausgeglichen, entsteht freudvolle Kommunikation. Fehlt der Ausgleich, werden nicht nur andere Menschen abgelehnt, sondern auch das Leben selbst.


 

Das Verdauungssystem – Impulse integrieren und verarbeiten

Auch in der Psychosomatik bietet das Verdauungssystem eines der „beliebtesten“ Themen, die tief im Sprachgebrauch verwurzelt sind: „Das ist mir auf den Magen geschlagen“, „Schiss haben“, etwas nicht „schlucken wollen“ – Formulierungen, die wir benutzen, wenn wir uns instinktiv oder unbeachtet, bewusst oder unbewusst, tatsächlich oder nur verbaltheoretisch – weigern, etwas zu verarbeiten, zu „verdauen“ eben. Aber auch, wenn uns „die Galle hochkommt“ oder eine „Laus über die Leber läuft“ – dann sind wir in Fragen der Verarbeitung – der „Verdauung“ eben genau richtig.


Die Bedeutung der Nahrungsmittel

Da jeder Stoff, jede Form der Materie, einen geistigen Hintergrund und ein spezielles Thema hat, trifft dies auch auf die Nahrungsmittel zu. Mit jedem Nahrungsmittel, das wir zu uns nehmen, integrieren wir ein Thema, das wir „verdauen“ müssen. Haben wir zu einem speziellen Thema schon Erfahrungen gesammelt, können diese mit positiven oder negativen Gefühlen bewertet sein.

 

Dementsprechend werden wir diese „Nahrung“ gerne zu uns nehmen oder nicht.


Nieren,- Blasen und Harnwegserkrankungen

Zum Fluss des Lebens gehört beides, das „Sich- Einlassen“, die Partnerschaft (symbolisiert in den Nieren), aber auch das (Aus)scheiden, das Loslassen, das Freien-Lauf-Lassen von Gefühlen (symbolisiert in der Blase).

Welche psychologische Bedeutung und welche passenden Mittel stecken hinter den Erkrankungen dieser Organe? Die Antworten finden Sie in diesem Video.

 

Dozent

690,00 €